Auf einen Blick


Argumente für eine Transfergesellschaft

Mit der Entscheidung für einen Transfersozialplan schaffen Sie Verbesserungen für alle Beteiligten in einer schweren Situation.

proPerson | Für den Betriebsrat: Argumente für eine Transferlösung

  • Sie beziehen sowohl die finanzielle Absicherung als auch die Entwicklung beruflicher Perspektiven der betroffenen Personen in die Nachteilsausgleichsregelung mit ein.
  • Sie erreichen eine Aufstockung des vom Unternehmen bereitgestellten Budgets durch öffentliche Mittel.
  • Beim Übergang der betroffenen Personen in eine Transfergesellschaft tragen Sie zur Vermeidung von Arbeitslosigkeit bei.
  • Bei Einbezug der Kündigungsfristen besteht die Möglichkeit der Entwicklung eines (evtl. zusätzlichen) kostenneutralen Angebots für eine Transfergesellschaft.
  • Sie haben die Möglichkeit, die ausscheidenden Kollegen auch während der Transferzeit zu vertreten (Übergangsmandat).
  • Sie können bei der Vermittlung in neue Arbeitsverhältnisse mitwirken.
  • Sie erreichen eine Verbesserung des Betriebsklimas unter den verbliebenen Arbeitskräften.

Darüber hinaus nimmt Ihnen die Transferagesellschaft Betreuungs- und Beratungsarbeiten ab, die in solchen Situationen erfahrungsgemäß an den Betriebsräten hängen bleiben und zumeist zu massiven zeitlichen und seelischen Überforderungssituationen führen.

Das sagt die IG Metall zum Thema Transfergesellschaften:

Qualitätsanforderungen_Transfergesellschaften

 

Infomaterial

Was macht eigentlich eine Transfergesellschaft?

Möchten Sie sich einen visuellen Eindruck von unserer Arbeit verschaffen? 2016 hat uns ein Filmteam bei unserer Arbeit begleitet…

Oder hören Sie dazu ein Interview (Audiopodcast) mit Frank Müller dem Geschäftsführer von pro Person.

pro Person ...den Wandel begleiten

Unser Prospekt zum Download als PDF

Kontakt

Treten Sie mit uns in Verbindung

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten? Dann kontaktieren Sie uns: Wir beraten Sie gerne.
Zum Kontaktformular

Anschrift

pro Person GmbH

Güterstraße 20
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 2 83 92 78-0
Fax.: 0202 2 83 92 78-11

Mitglied bei

Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung

Logo Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung