Die Infrastruktur für morgen erhalten


Unter dem Druck der Instrumentenreform...

Die Instrumentenreform und die damit verbundenen Sparmaßnahmen haben für viele Träger, die im Bereich Beschäftigung und Qualifizierung tätig sind weitreichende Konsequenzen, die teilweise zu existenz-bedrohenden Krisen führen können. In dieser Situation wird es notwendig, über weitreichende Restrukturierungs- und Sanierungsmaßnahmen das eigene Unternehmen zeitnah neu auszurichten. Dabei geht es nicht nur darum, die Kostensituation in den Griff zu bekommen, sondern auch wesentliches Know-how zu sichern und neue Perspektiven zu entwickeln. Werden notwendige Veränderungen rechtzeitig und konsequent angegangen, besteht eine realistische Chance auf eine erfolgreiche Neuorientierung.

  • Sie wollen sich auf notwendig werdende Veränderungen vorbereiten
  • Sie wollen handlungsfähig bleiben

Wir unterstützen Sie in der aktiven Gestaltung konsequenter Restrukturierungsprozesse. Unser Angebot reicht von der  Analyse der aktuellen Situation über die Erarbeitung notwendiger Restrukturierungsmaßnahmen bis hin zur Begleitung der Umsetzung.

...das Bestehende sichern

Im Rahmen einer Sanierungsberatung ist es zunächst notwendig, die finanzielle Situation exakt zu analysieren und die Liquidität im Rahmen der anstehenden Veränderungen immer im Blick zu haben. Der Blick nach vorne richtet sich zum einen auf die strategische Neuausrichtung und den Erhalt von Know-how und zum anderen auf die finanzielle Situation.

Der Ablauf einer Restrukturierungs- und Sanierungsberatung lässt sich wie folgt gliedern:

1. Phase: Analyse der Ist-Situation und Krisenursachen

  • Finanz- und Liquiditätssituation
  • Personalstruktur und der Personalqualifikationen
  • Marktentwicklung

2. Phase: Entwicklung von Restrukturierungs- und Sanierungskonzepten sowie Bewertung von Alternativen

  • Kalkulation der Sanierungskosten
  • Finanz- und Liquiditätsplanung
  • Umstrukturierungskonzepte
  • Kostensenkungsmaßnahmen
  • Personalkonzepte
  • Zeit- und Ablaufplanung

3. Phase: Umsetzungsbegleitung

  • Controlling der Umsetzungsfortschritte
  • Controlling der Finanz- und Liquiditätsplanung
  • Vorbereitung und Unterstützung bei Bankverhandlungen bzw. Verhandlungen mit anderen Geldgebern
  • Aufbau und Entwicklung eines internen Controllings

 

Eine Einführung in das Thema erhalten Sie auch während unserer Seminare
"Krise - was nun?, Krisen- und Restrukturierungsmanagement für Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaften"

 

Infomaterial

Was macht eigentlich eine Transfergesellschaft?

Möchten Sie sich einen visuellen Eindruck von unserer Arbeit verschaffen? 2016 hat uns ein Filmteam bei unserer Arbeit begleitet…

Oder hören Sie dazu ein Interview (Audiopodcast) mit Frank Müller dem Geschäftsführer von pro Person.

pro Person ...den Wandel begleiten

Unser Prospekt zum Download als PDF

Kontakt

Treten Sie mit uns in Verbindung

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten? Dann kontaktieren Sie uns: Wir beraten Sie gerne.
Zum Kontaktformular

Anschrift

pro Person GmbH

Güterstraße 20
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 2 83 92 78-0
Fax.: 0202 2 83 92 78-11

Mitglied bei

Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung

Logo Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung