FAQ AN


Arbeitnehmer

Muss ich in die Transfergesellschaft wechseln?

Nein, das entscheiden Sie für sich. Jedoch gibt es meist einen Stichtag, bis zu welchem Sie sich entschieden haben müssen. Ein späterer Eintritt in die Transfergesellschaft ist dann kaum noch möglich.

Bin ich mit dem Wechsel in die Transfergesellschaft arbeitslos?

Nein! Sie beziehen in dieser Zeit Transferkurzarbeitergeld und sind "arbeitssuchend". Dies hat keinen Einfluss auf die Dauer eines eventuell anschließenden Bezugs von Arbeitslosengeld I.

Bin ich weiterhin sozialversichert?

Ja, der Wechsel in die Transfergesellschaft hat sozialversicherungsrechtlich eine Verschiebung des Beginns der Arbeitslosigkeit zur Folge.

Was werde ich verdienen?

Die finanzielle Basis für die in die Transfergesellschaft eingetretenen Beschäftigten bildet das Transferkurzarbeitergeld. Dieses ist in etwa so hoch ist wie das Arbeitslosengeld I. Bei vielen Projekten wird durch das abgebende Unternehmen dieser Betrag noch zusätzlich aufgestockt, so dass Sie ein in einem solchen Fall oft 80% des frühren Einkommens erreichen könnten.

Was passiert, wenn ich im Rahmen der Transferzeit keinen neuen Job finde?

Sollte Sie in kein Beschäftigungsverhältnis gewechselt sein, so müssen Sie sich rechtzeitig vor Ende der Transferzeit "arbeitslos" melden. Ab dem Ende Ihrer Transferzeit beziehen Sie dann Arbeitslosengeld I. Dieses bemisst sich an Ihrem Einkommen aus dem Zeitraum vor Eintritt in die Transfergesellschaft.

Was mache ich in der Transfergesellschaft?

Zu Beginn Ihrer Transferzeit werden Sie im Rahmen eines mehrtägigen Seminars durch geschulte Berater dabei unterstützt, erste Überlegungen der beruflichen Neuorientierung zu entwickeln. Schwerpunkte eines solchen Orientierungsseminars sind das Erstellen von Bewerbungsunterlagen und die intensive Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche. Aber auch die persönliche momentane Situation im Umbruch steht im Vordergrund der Veranstaltung. Im späteren Verlauf der Transferzeit werden diese Inhalte vertieft und in folgenden, regelmäßigen Workshops werden weitere wichtige Themen für die Arbeitssuche bearbeitet. Zusätzlich födern wir den Erfahrungsaustausch unserer Mitarbeiter im Umgang mit Ihrer Lebenssituation und den alltäglichen Erfahrungen der Arbeitssuche.

Mit wem habe ich in der Transferzeit meinen Arbeitsvertrag?

Grundlage des neuen Beschäftigungsverhältnisses nach dem Wechsel in die Transfergesellschaft ist der sogenannte "Dreiseitige Vertrag". Dieser wird zwischen Ihnen, dem abgebenden Arbeitgebern und der pro Person GmbH geschlossen. Dieser gilt als Arbeitsvertrag und macht Sie zu unserem Mitarbeiter.

Was passiert, wenn ich vor Ende der Transferzeit einen neuen Job finde?

Erst einmal freuen wir uns dann mit Ihnen! Zusätzlich bekommen Sie eine sogenannte "Sprinterprämie", deren Höhe sich daran bemisst, wie viele Laufzeitmonate der Transferzeit von Ihnen nicht genutzt wurden.

Muss ich die Jobangebote annehmen, die mir der Berater in der Transfergesellschaft anbietet?

Nein, Sie werden von uns Vermittlungsvorschläge bekommen. Wie Sie sich aber zu diesen verhalten ist Ihre Entscheidung. Jedoch sind Sie natürlich dazu angehalten, sich intensiv um die Aufnahme eines neuen Beschäftigungsverhältnises zu bemühen.

Habe ich Urlaubsansprüche während meiner Zeit in der Transfergesellschaft?

Ja. die sind im "Dreiseitigen Vertrag" geregelt. Schwerbehinderte erhalten mehr Urlaubstage.

Werde ich während der Transferzeit weitergebildet?

Um Sie als qualifizierte Arbeitskraft zurück in ein Arbeitverhältnis zu vermitteln, ist eine gezielte Fort- und Weiterbildung oft sehr wichtig. Jedoch sollte eine solche immer in einem realistischen Verhältnis zu Ihren bisherigen und zukünftigen beruflichen Tätigkeiten stehen. Herauszufinden in welchem Rahmen und welchen Maß Sie an einer Weiterbildung teilnehmen können, ist zentraler Bestandteil unserer Beratung. Zeitlich ist eine mögliche Weiterbildung immer auf die Laufzeit der Transfergesellschaft beschränkt. Eine Weiterbildung muss während dieser Zeit beginnen und enden.

Ich will mich vielleicht selbstständig machen, geht das?

Natürlich! Im Rahmen unseres Beratungsangebotes von proPerson stehen Ihnen spezielle Berater zur Verfügung, die sich mit den typischen Fragestellungen und Herausforderungen der Gründung einer Selbstständigkeit auskennen. Wir freuen uns, wenn Sie dieses Angebot nutzen möchten.

Weitere Fragen und Antworten:

Infomaterial

Was macht eigentlich eine Transfergesellschaft?

Möchten Sie sich einen visuellen Eindruck von unserer Arbeit verschaffen? 2016 hat uns ein Filmteam bei unserer Arbeit begleitet…

Oder hören Sie dazu ein Interview (Audiopodcast) mit Frank Müller dem Geschäftsführer von pro Person.

pro Person ...den Wandel begleiten

Unser Prospekt zum Download als PDF

Kontakt

Treten Sie mit uns in Verbindung

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten? Dann kontaktieren Sie uns: Wir beraten Sie gerne.
Zum Kontaktformular

Anschrift

pro Person GmbH

Güterstraße 20
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 2 83 92 78-0
Fax.: 0202 2 83 92 78-11

Mitglied bei

Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung

Logo Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung